„Der Bitcoin-Rückgang macht mir jetzt nichts aus“, sagt Samson Mow, hier ist der Grund

Jan3-Chef und lautstarker Bitcoin-Befürworter aus den frühen BTC-Tagen, Samson Mow, hat das soziale Netzwerk Twitter/X genutzt, um den jüngsten Bitcoin-Preisanstieg auf die Marke von 44.000 US-Dollar zu kommentieren. Er erklärte, dass er keine Einwände gegen einen vorübergehenden Bitcoin-Rückzug habe, und nannte seine Gründe dafür.

Der Bitcoin-Rückzug ist für Mow in Ordnung, hier ist der Grund

Samson Mow, der früher mit dem berühmten Kryptographen und Bitcoiner Adam Back bei Blockstream (dem Unternehmen, das das Bitcoin Lightning Network geschaffen hat) zusammengearbeitet hat, hat auf X geschrieben, dass er „von Bitcoin für 44.000 US-Dollar gelangweilt“ sei.

Gelangweilt von 44.000 $ #Bitcoin

– Samson Mow (@Excellion), 8. Dezember 2023

Als Antwort auf einen Kommentar sagte Mow, dass ihm ein Bitcoin-Rückgang jetzt nichts ausmacht, da die S-Coins „zu stark ansteigen. Sie müssen sich abkühlen.“

Insgesamt machte Mow in seinen früheren Tweets dieser Woche deutlich, dass er erwartet, dass die Flaggschiff-Kryptowährung Bitcoin noch viel stärker steigen wird als bisher. Mow geht davon aus, dass BTC letztendlich 1 Million US-Dollar erreichen wird, da das Angebot an Bitcoin dank institutioneller Anleger zurückgeht, die hektisch alle Bitcoins kaufen, die sie erreichen können, um ihre BTC-Spot-ETFs aufzulegen, die sie beantragt haben.

Darüber hinaus erinnerte Mow die Krypto-Community daran, dass die vierte Bitcoin-Halbierung näher rückt und danach, im April nächsten Jahres, nur noch etwas mehr als 3 BTC von Minern pro Block ausgegeben werden.

Darüber hinaus zeigen die Daten, dass auch Privatanleger hinter Bitcoin her sind und es ihren Cold Wallets hinzufügen; Laut VC-Investor und Bitcoin-Befürworter Anthony Pompliano belaufen sich die Einzelhandelskäufe auf mehr als 900 BTC pro Tag.

Der Bitcoin-Preis geht leicht zurück

Diese Woche, am Dienstag, hat Bitcoin endlich die 44.000-Dollar-Marke überschritten, was die BTC-Community in Ekstase versetzt, da jeder erwartet, dass Bitcoin-Spot-ETFs jeden Tag von der SEC genehmigt werden. Anschließend stieg Bitcoin bis in die 44.400-Dollar-Zone.

Nach einem leichten Rückgang stieg BTC am Freitag wieder auf den Bereich von 44.600 US-Dollar, dann zog sich Bitcoin zurück, fiel um fast 2 % und notierte zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 43.865 US-Dollar.

Weiterlesen

2023-12-09 13:44